Wir über uns

Die Frühen Hilfen im Ortenaukreis sind ein präventiv und wohnortnah ausgerichtetes Angebot für alle Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern von 0 bis 3 Jahren sowie werdende Eltern.


Das Konzept wurde von einer kreisweiten Steuerungsgruppe mit Vertreterinnen und Vertreter aus zwanzig Institutionen und Berufsgruppen des Gesundheitswesens und der Jugendhilfe entwickelt.


Die Angebote sind kostenfrei, freiwillig und stehen unter Schweigepflicht.  


Die Grundstruktur des Angebots besteht aus fünf Fachstellen Frühe Hilfen in allen Raumschaften des Ortenaukreises sowie dem Angebot der Babysprechzeit an der Kinderschutzambulanz an der Kinderklinik Offenburg.


Die Frühe Hilfen im Ortenaukreis sind Ansprechpartner für alle Eltern sowie für alle Kooperationspartner im Netzwerk Frühe Hilfen und weitere Interessierte.


In der Zusammenarbeit im Netzwerk steht Vertrauensschutz an oberster Stelle. Die Einhaltung des Datenschutzes ist selbstverständlich.  


Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne an die Leitung der Frühen Hilfen wenden. Bei konkreten Anliegen der Beratung und Unterstützung wenden Sie sich bitte direkt an die Fachstellen Frühe Hilfen.  

Ziele

Wesentliche Ziele sind ein gesundes Aufwachsen von Anfang an, die Stärkung elterlicher Kompetenz im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern, das Vermeiden ungünstiger Entwicklungsverläufe bei vorliegenden Belastungen sowie die Vermeidung von Kindeswohlgefährdungen möglichst im Vorfeld.

Suche
Zum Herunterladen des Flyers auf das Bild klicken!

Bundesweites Vorzeigemodell für Prävention und Gesundheitsförderung

Der Ortenaukreis baut aus den Frühen Hilfen im Ortenaukreis und Präventionsnetzwerk Ortenaukreis eine Präventionskette von der Schwangerschaft bis zum 10. Lebensjahr auf. Mehr dazu finden Sie hier ...